Aktuelle Vereinsberichte


Dressur Vereinsmeisterschaft 27. März 2022


Der Kleinste gewinnt

 

Am Sonntag, 27. März 2022 fand in Wald ZH die Dressurprüfung des Reitclubs Wald statt, welche für die Mitglieder vom Reitverein Glärnisch als Vereinsmeisterschaft in der Disziplin Dressur gewertet wird. Seit einigen Jahren hat der Reitverein Glärnisch das Gastrecht beim Reitclub Wald.

Das Dressurprogramm konnte von den Teilnehmern aus drei verschiedenen Programmen frei gewählt werden. Nach dem Warmreiten präsentierten die konzentrierten Reiter ihre herausgeputzten Pferde der Richterin Käthi Ziörjen, welche die einzelnen Lektionen mit Noten und einem Kommentar bewertete.  Ebenfalls bewertet wurden Sitz und Einwirkung des Reiters, Exaktheit der Bahnfiguren, Reinheit der Gänge sowie Schwung und Gehorsam des Pferdes.

Vor der Bekanntgabe der Resultate konnten sich die Teilnehmer und Zuschauer bei herrlichstem Frühlingswetter vor der Reithalle in der Festwirtschaft verpflegen. Gewonnen wurde die Dressurprüfung von Saskia Marti, Engi, mit ihrem Ponywallach «Yllico» vor Maja Aegerter, Wald, mit «Caluna» und Marianne Hefti, Glarus, mit «Cefalu». Mit diesem Sieg durfte Saskia Marti den Pokal für den Vereinsmeistertitel Dressur entgegen nehmen. Der Reitverein Glärnisch bedankt sich beim Reitclub Wald für die tadellose Organisation der Dressurprüfung und freut sich, weiterhin das Gastrecht in Wald geniessen zu dürfen.

 

 

Saskia Marti mit dem Vereinsmeisterpokal vor ihrem Stall in Engi,

rechts das Siegerpony «Yllico»


Skiweekend RCW & RVG 12./13. März 2022


Doris Brunner vom Reitclub Wald organiserte wiederum das Skiweekend im Splügen.  

11 Teilnehmer, davon als RVG-ler Benno Felber und Barbara Meier -  Ernst Schnider hat sich im  Datum verirrt. :-) 

Samstag-Morgen 8.45 Treffpunkt bei der Talstation bei bestem Wetter – alle bereit für den super  blauen Tag mit top Schnee-Verhältnisse zu geniessen. Ein einziger Snöber konnte mit den Skifahrern doch mithalten. Am Mittag konnten wir im Gegensatz zum letzten Jahr wieder sitzend die Mahlzeit  geniessen.

 

Kaum gegessen, wurde wieder die Piste unsicher gemacht. Am späteren Nachmittag war dann aber Apéro angesagt auf der Piste. Windig, und nochmals windig, mussten wir leider nach einem-zwei..... Zwätschgä-Luz ins Innere der Bar wechseln. 

Weiter ging es dann zu unserem Hotel Bodenhaus, wo wir zum 2. Apéro gemütlich beim Cheminée  Platz nehmen konnten. Frisch geduscht und sauber dargetan, ging es dann zum 4-Gänger inkl. feinem Rotwein. Teils gähnende Gesichter, trotz lustigen Gesprächen, machten sich schon früh in die Federn – während sich andere noch ein Röteli und oder Gin-Tonic gönnten.  

Jäääää, alle werden älter und die Piste mit sonnigem Wetter wartete frisch präpariert Sonntags auf uns. Der Schnee war auch Sonntags top, so dass wir fast bis 16 Uhr auf der Piste (auch Pistenrand)  verbracht haben. 

 

Wir danken der Organisatorin und freuen uns auf nächstes Jahr 4./5. März 2023 

 

Marlen Thoma, Reitclub Wald